Was?

Ursprünglich sollte mit dem partizipativen Bauwagenprojekt „Frau Gundermann“ ein neuer Heimatort für Ideen und Begegnung geschaffen werden, in dem Visionen und Aktionen von Wetteraner:innen für Wetteraner:innen gemeinsam entwickelt und realisiert werden können – öffentlich, gemeinwohlorientiert und nicht kommerziell. Allerdings konnte hier bezüglich des Standorts bisher leider keine Einigung mit der Verwaltung der Stadt Wetter gefunden werden.

Die Idee: Ein hölzerner, gut isolierter Bauwagen soll als neuer, partizipativer Heimatort in Wetter (Ruhr) in Kombination mit den vielfältigen Freiluftangeboten etabliert werden, projektbezogen auch mobil einsetzbar. Gestatten, Frau Gundermann.

Wir möchten kein fertiges Konzept vorlegen, in dem sich die Menschen einfügen sollen, sondern es bedarfsorientiert gemeinsam mit vielen Beteiligungsmöglichkeiten entwickeln.

Und wo?

Idealerweise steht „Frau Gundermann“ zwischen den Touren an einem Ort mit viel Grün, der zentral gelegen und von Familien hoch frequentiert ist.

Bisher sind wir im städtischen Park am Spielplatz „Alter Friedhof“ in Alt-Wetter mit unterschiedlichsten Aktionen aktiv. Dort wächst bereits unser offener Nasch- und Lerngarten für die großen und kleinen Besucher:innen des Spielplatzes mit Obstbäumchen, Tomaten, Kräutern, Paprika, Johannis- und Maulbeeren. Folgende Projekte finden derzeit dort statt: Krabbelgruppe „Sonnenkäfer“, Yoga im Park, Offenes Gärtnern, KreativWerkstatt, Upcycling, Erste Hilfe Kurs für Familien

Leider wurde dieser Standort seitens der Stadt abgelehnt.

Bist du dabei?

Trag dich in unseren Newsletter* ein und Frau Gundermann meldet sich!

*Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier.